|

Wer bist Du?

Was immer Du wahrnimmst, bist nicht Du. Wer bist Du?

Die Frage zielt auf dasselbe, wie die Frage, ob und wie Du Dich als ein Erkenntnissubjekt wahrnehmen, objektivieren und beschreiben kannst. Und das entscheidende Problem dabei ist, dass es eine Erkenntnis nicht ohne eine Aussage im Sinne der Logik gibt, die natürlich ihrerseits von einem Erkenntnissubjekt gemacht werden muss. Also ist die Frage: Welches Erkenntnissubjekt bist Du, wenn Du Dich als Erkenntnissubjekt spezifizierst.

Oder noch anders gewendet: Wenn Du es versuchst, verschlingt dich der Regressus ad Infinitum! Und wer bist Du, wenn Du es nicht tust?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 3 = 5

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. (Details)

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen